JF Groß Flottbek

Schon seit mehr als 125 Jahren gibt es in Hamburg die Freiwillige Feuerwehr Groß Flottbek. 1991 entschieden sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, die Jugendfeuerwehr Groß Flottbek zu gründen. Aufgabe und Ziel der Gründung war, Jugendlichen im Stadtteil gute und preiswerte Jugendarbeit anzubieten, sowie die Nachwuchsgewinnung für die Freiwilligen Feuerwehren des Bereiches und natürlich auch für die eigene Wehr.

Zu den wöchentlichen Zusammenkünften (Mittwochs von 18:30 – 20:30 Uhr – außer in den Ferien) der Jugendfeuerwehr kommen regelmäßig Sonderaktivitäten hinzu. Hier wären insbesondere Tätigkeiten zu nennen wie: Aktionen zum Tag der offenen Tür, Sicherung eines Laternenumzuges in Flottbek (jährlich im September), sowie Stadtteilfeste. Über die genannten Tätigkeiten hinaus ist die JF Groß Flottbek auch immer bei Wettkämpfen und ähnlichen Veranstaltungen vertreten.

Gerade hier kommt immer wieder zum Vorschein, was in der Jugendfeuerwehr so besonders viel Spaß macht: Der Teamgeist! Wer behauptet, dass es in der Feuerwehr keinen Teamgeist gebe, der wird ihn nirgends finden können - denn: Der Zusammenhalt ist überall bei den Feuerwehren extrem groß. Innerhalb der Jugendfeuerwehr Groß Flottbek hat sich eine motivierte, sehr kameradschaftliche und fröhliche Gruppe von Jugendlichen gebildet.

Neue Mitglieder werden gern und schnell integriert. Während der Zusammenkünfte wird von den JF- Mitgliedern auch Verantwortung übernommen: Besonders wichtig für die Gruppe ist beispielsweise die Funktion des Jugendsprechers (bzw. dessen Vertreters). Der Jugendsprecher vertritt die JF- Mitglieder gegenüber der aktiven Abteilung der Feuerwehr und dem Jugendwart sowie dessen Vertreter. Er repräsentiert darüber hinaus die JF gegenüber der Öffentlichkeit. Zu Beginn jeden Kalenderjahres werden alle Funktionen neu gewählt und ggf. neu besetzt.

Folgendes sei noch einmal besonders betont: - Selbstverständlich werden in der JF Hamburg und somit auch bei der JF Groß Flottbek Mädchen aufgenommen! - Gewalt, Drogen aller Art? Natürlich nicht bei uns! Absolut tabu! Was aber nicht heißen soll, dass sich die JF mit solch kritischen Themen unserer Gesellschaft nicht auseinandersetzen würde. Auch die aktuelle Politik wird als Thematik in den Dienstabenden aufgegriffen.

Haben wir Interesse an der Jugendfeuerwehr geweckt? Über neue Mitglieder freuen wir uns. Diese müssen zwischen 10 und 16 Jahren jung sein und von den Mitgliedern der JF per geheimer Wahl aufgenommen werden.

Wenn doch noch Fragen offengeblieben sind, steht Ihnen der Jugendwart natürlich in einem persönlichen Gespräch gerne zur Verfügung.

Wir treffen uns ...
Mittwochs, wöchentlich, 18.30 Uhr

 

Hendrik Böhm

Hendrik Böhm

Jugendfeuerwehrwart

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!